Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Phillip Lahm und Bastian Schweinsteiger gehören wie viele andere Spieler des DFB zur Goldenen Generation. Wie das aber oft so ist, so ist es nicht einfach für diese Jungs, triotz ihres vielen Talents einen Titel zu gewinnen. Am kommenden Sonntag ist das im Finale der WM 2014 gegen Argentinien möglich.

„Wir sind eine Generation mit Qualität. Wir wissen alle, worum es geht. Unsere Generation hat sich in den vergangenen Jahren entwickelt und ist gereift“, sagt Lahm vor der Partie auf der Homepage des DFB. „Wir haben viele Spieler, die Säulen in großen internationalen Mannschaften sind. Wir haben gezeigt, dass wir uns auf Turniere gut vorbereiten können. Wir sind nur noch einen Schritt entfernt, diesen Traum wahr zu machen. Nun gilt die volle Konzentration auf das Finale, dass wir den Pokal endlich wieder nach Deutschland holen.“ Erfahrung wird am Sonntag ganz sicher eine große Rolle spielen. Da viele Spieler des FC Bayern München in der ersten Elf stehen, ist diese sicherlich gegeben. Die Spieler haben bereits Finale verloren, aber auch gewinne. „Sie ist sehr wichtig“, sagt Lahm weiter. „Es geht nicht nur um die bei der Nationalmannschaft, sondern auch um den Vereinsfußball. Viele Spieler konnten auf allerhöchstem Niveau Erfahrungen sammeln. Das ist mit Sicherheit von Vorteil bei so einem Turnier.“

Nicht nur die Spieler, sondern auch Bundestrainer Joachim Löw hat eine Entwicklung genommen, wie Lahm weiter sagt: „Ich glaube, dass sich jeder verändert. In den vergangenen Jahren haben alle mehrere Erfahrungen gesammelt – so auch der Trainer. Das ist ganz normal.“