Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Der FC Bayern München bekommt es in der nächsten Runde der Champions League mit dem FC Porto zu tun. Die Münchner dürfen im Hinspiel des Viertelfinales in Porto ran, gut eine Woche später empfängt man dann die Portugiesen in München.

Karl-Heinz Rummenigge sagte nach der Partie auf der Homepage des Vereins: „Das Los ist nicht schlecht, obwohl man den Gegner nicht unterschätzen darf. Porto hat sich in der Gruppenphase als Erster durchgesetzt und auch im Achtelfinale gegen Basel ziemlich locker, speziell mit dem 4:0 im Rückspiel in Porto. Wenn man sich auf der anderen Seite die Partien Paris gegen Barcelona und das Madrider Derby zwischen Real und Atlético anschaut, sind die von der Zusammensetzung die größeren Kracher.“ Auch Sportdirektor Matthias Sammer tritt an gleicher Stelle erst einmal auf die Euphoriebremse: „Es wird keine einfache Geschichte. Porto hat bislang kein Spiel verloren. Und Basel hat vier Stück bekommen im Achtelfinal-Rückspiel. Wir müssen mit Bescheidenheit und Demut, aber auch mit Selbstbewusstsein in die Spiele gehen. Wir brauchen eine Topleistung und müssen an das anknüpfen, was wir zuletzt gezeigt haben.“

Am Ende des Tages hatten die Bayern großes Losglück, wenn man bedenkt, dass Mannschaften wie Real und Atletico Madrid sowie der FC Barcelona noch im Topf waren. Alles andere als ein Einzug und das Halbfinale der UCL wäre eine Überraschung.