Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Thomas Tuchel ist seit seiner Auszeit vom Fußball einer der begehrtesten Trainer. Der ehemalige Coach vom FSV Mainz 05 wird unter anderem mit dem HSV und dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. In dieser Saison wird der Coach aber keinen verein mehr übernehmen, wie er nun in einem Interview mit der Zeit erklärt.

„Da gibt es unabhängig vom Klub eine formale Hürde. Ich habe mit Mainz 05 eine Vereinbarung, dass ich eine Saison lang aussetze.“, so Tuchel gegenüber der Zeitung. Wie die BILD berichtet, müsste eine Ablöse gezahlt werden, wenn Tuchel noch in dieser Saison bei einem neuen Verein unterschreibt. Hinzu komm: „Mein großer Wunsch ist es, unbelastet im Sommer neu anzufangen.“ Einen Job in der 2. Liga, es wurde zuletzt über einen Wechsel zu RB Leipzig spekuliert, bezeichnet er als „schwer vorstellbar“. Angst vor einer Entlassung hat Tuchel im Übrigen nicht: „Gar nicht, weil ich überzeugt bin, meine Ziele zu schaffen, ohne entlassen zu werden.“

Zuletzt wurde berichtet, Tuchel habe sich eine Wohnung in München gesucht. Pikant ist dabei, dass längst noch nicht klar ist, ob der Trainer des FC Bayern München, Pep Guardiola, seinen im Sommer 2016 auslaufenden Vertrag verlängert. Allerdings vergeht bis dahin noch über ein Jahr…