Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Schalkes Tönnies und Bayerns Hoeneß sind Freunde, das ist bekannt. Nicht alle wissen, dass sich beide auch in den letzten Wochen gesehen haben, auch wenn Hoeneß immer noch, zumindest am Abend, in Haft sitzt.

Tönnies sagt nun in der aktuellen Ausgabe des Audi Star Talk auf Sky, dass sich Hoeneß, der mittlerweile wieder als Freigänger an der Säbener Straße in der Jugendabteilung aktiv ist, verändert habe. “Er ist viel besinnlicher geworden. Diese Zeit hat ihn verändert. Er wird anders wieder kommen”, glaubt Tönnies. Die Freundschaft zwischen beiden sei viel intensiver geworden. “Das ist aber auch mein Naturell. Wenn ich spüre, dass mich ein Freund braucht, wird es viel intensiver”, so Tönnies. Auch der Schalke-Boss weiß nicht, ob Hoeneß noch einmal Präsident beim FC Bayern wird. “Ich glaube, der FC Bayern ist gut aufgestellt. Ich weiß nicht, ob er es noch will. Dazu hat er sich bei mir nicht geäußert!”, sagte der 58-Jährige.

Auch die “Abteilung Attacke” wird es wohl nicht mehr geben. “Er wird auch wieder Zeiten haben, wo ihm die Ader anschwillt. Dafür ist er Uli. Bei ihm kommt jetzt aber auch die Altersmilde. Er hat sich verändert”, sagt Tönnies.