Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Am Sonntag hatte Mainz-Manager Christian Heidel bekannt gegeben, dass Thomas Tuchel den Klub verlassen möchte. Die Zusammenarbeit mit Mainz 05 ist nach dem 3:2-Sieg über den Hamburger SV beendet. Doch nun geht es erst weiter, wenn der Klub möchte den Vertrag mit Tuchel nicht auflösen. Nun meldet sich der Coach zu Wort.

„Im Herbst vergangenen Jahres habe ich die Entscheidung getroffen, dass die Saison 2013/2014 meine letzte Saison als Trainer von Mainz 05 sein wird“, teilte Tuchel nach Angaben der “Münchner tz” über seinen Medienberater Felix Ahns mit. Damals haben er in er in einer „sportlich schwierigen Phase zum ersten Mal in meiner Trainerkarriere vor der Frage, ob ich zurücktrete um der Mannschaft einen neuen sportlichen Impuls von außen zu ermöglichen. Oder ob ich mir selber zutraue, als Trainer noch einmal alle Mittel auszuschöpfen um die Mannschaft zurück zum Erfolg zu führen“. Bei der Beantwortung der Frage sei er zur Antwort, „dass ich diesen Weg, mit dem hohen Anspruch den ich an mich selber stelle, in der laufenden Saison gehen kann, nicht jedoch über die Saison hinaus“.

Die Entscheidung, die Zusammenarbeit zu beenden, so die Zeitung weiter, „war ein für mich persönlich notwendiger Schritt, um meine Spieler und mein Mitarbeiterteam wieder positiv beeinflussen zu können, sie vorwärtsgerichtet zu coachen und auf unserem gemeinsamen Weg weiter anzuführen“. Tuchel habe weiterhin zu Protokoll gegeben, dass er mit keinem Klub in finalen Gesprächen sei, sodass eine Auflösung seines Vertrages keine Thema ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *