Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Marcelo Diaz hat seine Reservisten-Rolle beim HSV satt. Der Chilene möchte die Hanseaten eigentlich nur noch verlassen, denn zuletzt stand der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler nur noch selten auf dem Platz.

Der Mittelfeldmann sagt zur „Welt“: „Im Winter möchte ich gehen. Das ist eine schwierige Situation. Ich bin sehr unzufrieden. Ich habe weniger als 40 Prozent der möglichen Einsatzminuten. Dass kann man mit einem Kind machen – aber nicht mit mir.“ Diaz ist sauer und legt nach: „Ich halte es nicht länger aus, mir die Spiele nur von der Bank aus anzusehen. Das tut mir nicht gut.“

Trainer Bruno Labbadia versucht bei BILD die Wogen ein wenig zu glätten: „Es gibt immer Unzufriedene im Team. Sie müssen ihre Chancen eben nutzen. Zudem werden sie ja vom Verein bezahlt.“ Der Coach weiter: „Diaz bildet kein gutes Pärchen mit Lewis Holtby. Das passt nicht. Das ist sein Pech.“ Marcelo wolle man zwar nicht gehen lassen, aber: „Wir werden uns im Winter zusammen setzen und sehen, was wir machen.“