Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Der FC Bayern München ist bereits in die neue Saison gestartet. Bislang hat man als namhaften Neuzugang nur Douglas Costa verpflichten können. Der Brasilianer soll dabei helfen, Traber Pep Guardiola und seinen Bayern das Triple zu bescheren.

„Letzte Saison hatten sieben, acht Spieler wegen der Weltmeisterschaft in Brasilien einen kürzeren Urlaub. Aber sie haben trotzdem in allen Wettbewerben eine hervorragende Leistung gezeigt. Als ich selber noch Spieler war, hatten wir mehr Zeit, um sich zu erholen“, sagt Guardiola angesprochen auf die aktuelle Situation. „Doch heute lässt es der Spielplan nicht mehr zu, da wir mehr Pflicht- und Freundschaftsspiele bestreiten müssen. Das ist kein Problem.“ Gegenüber der „tz“ sprach der Spanier auch über Neuzugang Douglas Costa: “Natürlich wäre es gut, wenn er sich ähnlich schnell integriert wie vergangene Saison Juan Bernat. Wir brauchten einen Spieler, der Qualitäten im Eins-gegen-Eins hat. Letzte Saison hatten wir Probleme mit den Langzeitverletzten Franck Ribéry und Arjen Robben. Und deswegen benötigten wir einen Spieler, der auf beiden Seiten spielen kann. Zudem ist er mit seinen 24 Jahren noch ein sehr junger Spieler, der die letzten fünf, sechs Jahre in der Champions League Erfahrung sammeln konnte und auch in der brasilianischen Nationalmannschaft spielt. Alle im Verein sind von ihm überzeugt und glauben daran, dass er uns in den kommenden vier oder fünf Jahren weiterhelfen kann.“

Coast kostet des FC Bayern etwas mehr als 30 Millionen Euro, wenn man den Meldungen rund um diesen Transfer Glauben schenken kann. Er wurde geholt, um den dauerverletzten Franck Ribery zu ersetzen. Der Franzose, der eigentlich nur 2 bis 3 Tage ausfallen sollte, ist derzeit immer noch verletzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *