Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Jetzt ist es fix: Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München verpflichtet Torjäger Robert Lewandowski von Borussia Dortmund. Wie der deutsche Rekordmeister bereits am Samstag auf seiner Homepage mitteilte, unterschreibt der polnische Angreifer einen Vertrag bis 2019.

„Es ist wunderbar gelaufen. Er hat heute Abend an der Säbener Straße unterzeichnet. Wir sind sehr glücklich, dass er sich für Bayern München entschieden hat. Ab 1.7. wird er den FC Bayern verstärken“, sagt Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge auf der Homepage des FC Bayern. Dass Mario Mandzukic nun nach der Verpflichtung Lewandowskis den Verein verlassen soll, weißt Rummenigge von sich: „Wir sind mit Mario sehr zufrieden. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir im letzten Jahr so viele Titel gewonnen haben. Wenn ich nur an das Tor in London erinnern darf… Er hat einen Vertrag bis zum 30.06.2016 und ich habe seinem Berater in Marrakesch gesagt, dass wir durchaus bereit sind, über eine vorzeitige Vertragsverlängerung nachzudenken. Es ist auf keinen Fall irgendein Thema bei uns, Mario abzugeben.“

Auch zu den Gerüchten um Chelsea-Verteidiger David Luiz äußerte sich der Vereinsboss, stellte auf der Homepage klar, dass man derzeit keinerlei Gedanken daran verschwende, wer im kommenden Sommer zum Kader stoßen soll: „kann dazu ganz klar sagen, dass das bei uns überhaupt kein Thema ist. Mit den Personalgeschichten, die uns im Sommer erwarten, befassen wir uns im Moment noch nicht. Wir haben nichts vorbereitet, es gibt also auch nichts zu verstecken. Es ist einfach kein Thema.“