Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Für den FC Bayern München ist der Traum vom Tripple vorbei. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola verlor vor eigener Kulisse gegen Real Madrid mit 0:4. Die Tore für die Spanier schossen 2 x Ramos und 2 x Ronaldo.

„Herzlichen Glückwunsch an Real Madrid. Sie haben sich verdient durchgesetzt in beiden Spielen. Das muss man anerkennen. Man muss sich eingestehen, dass wir heute recht deutlich verloren haben. Das akzeptieren wir“, sagt Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge nach der Partie auf der Homepage des FC Bayern. „Jetzt müssen wir uns schütteln, in der Bundesliga beide Spiele ordentlich spielen und uns auf den Pokal vorbereiten, um dort den Titel holen. Damit wir aus einer guten, eine sehr gute Saison machen.“ Auch Arjen Robben war bitter enttäuscht darüber, dass man nicht wie im vergangenen Jahr das Finale erreichen konnte. „Es ist eine Riesenenttäuschung. Wir hatten viel Hoffnung, die Stimmung war gut, alle haben alles versucht. Von der ersten Minute an haben wir angegriffen“, so der niederländische Flügelspieler auf der Vereinspage. „Dann bekommst du zwei Tore durch Standardsituationen. Da weiß man, dass es vorbei ist. Dann bekommen wir noch einen. Man weiß, dass man gegen die weltbeste Kontermannschaft spielt. 0:4 zu Hause ist knallhart, aber wir müssen jetzt den Kopf hochnehmen und weitermachen. Wir haben noch ein Finale.“

Reals Trainer Carlo Ancelotti war dagegen überglücklich, mit seiner Mannschaft das Finale zu erreichen. Nun soll der 10. Titel in der Königsklasse her. Er wird auf der Homepage der Bayern wie folgt zitiert: „Wir waren vor dem Spiel schon etwas besorgt. Aber wir wollten mehr Druck als im Hinspiel ausüben und gut kontern, das ist uns gut gelungen. Für uns ist die Hauptsache, dass wir ins Finale gekommen sind, der Gegner dort ist mir relativ egal.“