Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Wetten allgemein

Olivier Occean wechselt für 500 000 Euro zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. Seit Beginn der Rückrunde spielte der Ex-Fürther trotz Vertrages bis 2015 unter Trainer Armin Veh keine Rolle mehr.
Gegenüber der „Bild“-Zeitung zeigt sich Eintracht-Chef Heribert Bruchhagen fest davon überzeugt, dass Marco Russ das Angebot der Frankfurter annimmt. Somit würde der Innenverteidiger, der zuletzt auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt wurde, in der neuen Saison wieder für die Eintracht die Schuhe schnüren.
Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) heute vermeldet, wir man die seit 2005 bestehende Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom bis mindestens 2016 umfänglich fortsetzen und forcieren. Dabei wird die Telekom in den kommenden vier Jahre nicht nur Premium-Partner der Nationalmannschaft, sondern auch als Partner aller Junioren-Nationalmannschaften auftreten. Zudem wird der Telekommunikationskonzern seiner gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen, verstärkt daher die Nachwuchsförderung. Außerdem wird man im Breitensport mit dem DFB eng zusammenarbeiten.
Am kommenden Wochenende startet die 50. Bundesliga-Saison. Doch wer wird in diesem Jahr Deutscher Meister? Wenn man den Wettbüros glaubt, dann läuft alles auf einen Zweikampf zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund hinaus.
Der AC Mailand trennte sich unlängst von den beiden Superstars Silva und Zlatan Ibrahimovic. Beide Spieler verließen die Italiener in Richtung Frankreich, Paris St. Germain soll das entsprechend mit einer Summe im hohen zweistelligen Millionen-Bereich vergütet haben. Doch die Fans der Tifosis fanden das gar nicht lustig, verlangen nun namhafte Zugänge. Auf Milans Zettel soll daher Arjen Robben stehen.
Es dauert schon noch bis Ende August, bis die Saison in der Bundesliga wieder beginnt. Die Mannschaft absolvieren aber bereits die ersten Trainingslager, auch in Sachen Transfers wird sich wohl nicht mehr viel bewegen. Doch wer ist der Favorit aus den Titel? Borussia Dortmund? Oder doch die Bayern? Beider? Oder eine andere Mannschaft?
Am kommenden Freitag trifft die deutsche Nationalmannschaft in Danzig auf Griechenland. Für die DFB-Elf wird es sicherlich ein schweres Spiel, denn die Griechen werden ihr Hauptaugenmerk auf die Defensive legen und mit Kontern für Gefahr sorgen. Das sieht auch BVB-Star Mario Götze so.
Am heutigen Mittwoch trifft die deutsche Nationalmannschaft auf die Niederlande. Für sieben der achte Bayern-Spieler geht es im direkten Duell auch gegen Arjen Robben, den Vereinskollegen. Während der Flügelstürmer in seiner Heimat außer Zweifel steht, musste er hierzulande viel Kritik einstecken.