Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund wird sich wohl in einer Woche aus der Champions League verabschieden müssen. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp verlor das Hinspiel des Viertelfinales der Champions League mit 0:3. Die Tore für Real Madrid schossen Gareth Bale, Isco und Cristiano Ronaldo.

„Die Niederlage ist natürlich sehr bitter, die Dramaturgie des Spiels war aber auch sehr schlecht für uns. Wir haben gleich mit der ersten Chance von Real in der dritten Minute das Gegentor kassiert und mussten uns dann natürlich auch der unglaublichen individuellen Klasse von Madrid beugen“, sagt Hans-Joachim Watzke nach der Partie auf der Homepage des BVB. „Ich bin mir aber sicher, dass wir uns im Rückspiel sehr gut verkaufen werden. Wir werden alles versuchen.“ Marco Reus, der in der zweiten Halbzeit immer besser ins Spiel kam, die Niederlage aber auch nicht verhindern konnte, fügte auf der Vereinspage an: „Hätten wir in der ersten Halbzeit so gespielt, wie wir es zum Teil in der zweiten getan haben, dann wäre mehr möglich gewesen. So müssen wir das Ergebnis akzeptieren, was für das Rückspiel natürlich nicht so schön ist. Da muss man gucken, was noch drin ist.“

Das Weiterkommen scheint unmöglich zu sein, auch wenn im Rückspiel der schmerzlich vermisste Torjäger Robert Lewandowski wieder zur Mannschaft stoßen wird. Er hatte im vergangenen Jahr vier Tore gegen Real geschossen – sollte das wieder gelingen und die Madrilenen kein Tor erzielen, wäre man weiter.