Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Borussia Dortmund hat für die kommende Saison vom französischen Erstligisten AS St. Etienne Pierre-Emerick Aubameyang mit sofortiger Wirkung verpflichtet. Über die Höhe der Ablösesumme macht der BVB zwar keine Angaben, allerdings soll sich diese laut Medienberichten auf 13 Millionen Euro belaufen.

„Wir sind sehr froh, in Pierre-Emerick Aubameyang unseren Wunschspieler verpflichtet zu haben. Er ist im Offensivbereich sehr flexibel einsetzbar, hat enormes Tempo in seinen Aktionen, strahlt Torgefahr aus”, sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc auf der Homepage der Dortmunder. Der 24 Jahre alte Nationalspieler Gabuns war in der Spielzeit 2012/2013 zweitbester Torschütze der Ligue 1. Neben seinen 19 Treffern bereitete er 14 Treffer vor. Aubameyang startete sein Profilaufbahn 2008 beim AC Mailand, nun ist er also in Dortmund angekommen, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschrieben hat.

„Pierre-Emerick bietet im Offensivbereich viele Möglichkeiten und ist flexibel einsetzbar. Er kann beide Außenpositionen spielen – und sogar vorne in der Spitze. Er hat in den letzten zwei Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen, viele Tore und Assists in der französischen Liga und in der Nationalmannschaft Gabuns gesammelt“, sagt Zorc weiter. „Wir freuen uns auf ihn. Er hat einen Fünfjahresvertrag bis 2018 unterschrieben. Unsere Fans werden viel Freude an ihm haben.“