Tipps für Wetten auf die Bundesliga
  

Der FC Bayern München hat vor eiger Kulisse einen nie gefährdeten 3:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola hatte trotz der angespannten Personalsituation das Spiel jederzeit im Griff und zeigte eine insgesamt sehr gute Leistung.

„Ich war sehr beeindruckt, weil wir vor weniger als 72 Stunden das Spiel hatten in Leverkusen über 120 Minuten. Die Mannschaft hat das sensationell gemacht, wir hatten ja heute leider drei Viertel der Mannschaft verletzungsbedingt draußen. A là bonne heure, da kann ich der Mannschaft und dem Trainer nur ein großes Kompliment machen“, sagte FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge nach der Partie auf der Homepage des Vereins. Pep Guardiola fügte an gleicher Stelle an: „Ich bin sehr, sehr stolz. Drei Tage nach dem Spiel in Leverkusen spielen wir gegen die drittbeste Offensive der Bundesliga. Wir haben sie kontrolliert und dominiert. Wir haben es sehr, sehr gut gemacht, haben sehr gut gespielt. Glückwünsch zu diesem Spiel, wir brauchen noch drei Siege um unseren Titel zu verteidigen. Jetzt müssen wir regenerieren und uns auf einen ganz besonderen Wettbewerb fokussieren. Ich hoffe, dass wir mit diesen Spielern in Porto antreten können, dass sich keiner mehr verletzt.“

Eines seiner besten Spiele im Dress des FC Bayern machte Robert Lewandowski, der mit seinen beiden Toren einen Bärenanteil am Sige gegen die SGE hatte. „Wir wussten, dass es kein einfaches Spiel wird. Vor allem nach einem Pokalspiel mit 120 Minuten und nur zwei Tagen frei, ist es immer schwierig. Trotzdem haben wir sehr gut gespielt, außer vielleicht die ersten Minuten der zweiten Hälfte”, sagte der polnische Angreifer auf der Vereinspage. “Aber nach dem zweiten Tor war alles klar und wir konnten locker aufspielen. Wir hätten noch mehr Tore schießen können, aber wir sind zufrieden.“